Wir sind Mitglied im SGSV

Platzordnung


  1. Der Aufenthalt auf der Platzanlage geschieht auf eigene Gefahr. Die gesetzlichen Vertreter haften für ihre Kinder. Nutzen die Kinder den Spielplatz, sind die gesetzlichen Vertreter nicht von ihrer Aufsichtspflicht entbunden.
  2. Alle auf dem Übungsplatz befindlichen Hunde müssen haftpflichtversichert sein. Die gültige Versicherungspolice muss vorgelegt werden. Änderungen der Versicherung sind umgehend schriftlich mitzuteilen.
  3. Der Impfpass des Hundes muss vorgelegt werden (Tollwutimpfung ist Pflicht). Die letzte Tollwutimpfung wird ebenfalls in den Haltedaten festgehalten. Bei einer erfolgten Wiederholungsimpfung ist der Impfpass umgehend unaufgefordert vorzulegen.
  4. Der Hund soll sich in einem augenscheinlich guten Pflegezustand befinden und frei von Ungeziefer sein.
  5. Hundeführer und Hund bilden ein Team, das den Anordnungen der Übungsleiter während des Trainings zu folgen hat.
  6. Wir bitten Sie dafür Sorge zu tragen, dass die Hunde vor Trainingsbeginn die Möglichkeit haben, sich zu lösen. Sollte dennoch ein Malheur passieren, ist die Hinterlassenschaft sofort zu entsorgen.
  7. Die Hunde sind auf dem Gelände zwingend die gesamte Zeit durch den Hundebesitzer zu beaufsichtigen. Um unerwünschte Zwischenfälle zu vermeiden, sind außerhalb des Trainingsbereiches keine Leckereien an die Hunde zu verteilen.
  8. Bitte entsorgen Sie Ihre Abfälle auf dem Kompost, in der Recyclingtüte oder in den Restmüll, Zigarettenkippen gehören in die Aschenbecher.
  9. Wir behalten uns vor, Personen die offensichtlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen, des Platzes zu verweisen.
  10. Während des Trainings sind Mobiltelefone auszuschalten (oder Vibrationsalarm).
  11. Fotos, Videos etc. dürfen ausschließlich für den privaten Gebrauch erstellt werden.
  12. Trainingseinheiten, welche mit dem Verein vereinbart wurden, sind unbedingt einzuhalten. Eine fristgerechte Absage des Termins hat 4 Tage vorher per E-Mail – in Ausnahmefällen telefonisch oder per WhatsApp/SMS - direkt zu erfolgen. Sollte keine fristgerechte Absage des Termins vorliegen, wird die Trainingseinheit als absolviert angesehen. Wir bitten um pünktliches Erscheinen zu den Trainingszeiten; Verspätungen führen nicht zur Verlängerung der Trainingszeit.
  13. Die Küche ist kein Selbstbedienungsbereich.
  14. Würgehalsbänder sind auf dem Platz strikt verboten. Zeckenhalsbänder ebenfalls.

 

Der Vorstand